apexFAST System

In Fortführung der Apex Familie hat ESI den apexFAST weiter entwickelt, um hohe Empfindlichkeit und hohe Produktivität für die ICP zu kombinieren. Der apexFAST ermöglicht:

  • Direkte Probenzufuhr von hohen Salzlasten bei geringen Flussraten, wie z.B. Meerwasser oder bei der Analyse von kleinen Probenmengen im Bereich von hochreinem Halbleitermaterial.
  • Erhöht die Empfindlichkeit um bis zu 10x gegenüber Standard Probenzufuhrsystemen
  • Verringert die Drift durch Ablagerung der Probe auf Konus (ICPMS) oder Injektor (ICPOES)
  • Präzise Einführung von kleinsten Probenmengen in das ICP durch optionale Quarz oder PFA Spritzenpumpe
  • Automatische Matrixentfernung und/oder Aufkonzentrierung für Applikationen wie z.B.:
    • Seltenen Erden in Meerwasser
    • Uran und Trans-Uran Elemente
    • Spezies-specifische Aufkonzentrierung (z.B. Se IV)

Direkte Analyse von Meerwasser

  • Minimiert die Probenhandhabung und die "blanks"
  • Kontrollierter Probentransport durch Sprizenpumpe
  • Bessere Nachweisgrenzen und Präzision

SC-FAST für Aufkonzentrierung/Matrixentfernung

  • Schleife einfach durch Säule ersetzen
  • Über 80 Verbesserung der Intensität (4-fach durch Apex; 20-fach durch Säule)
  • Einfache Methodenentwicklung und Kontrolle

Download Flyer

apexFAST: combination of Apex inlet system with FAST injection valve
2 3

^ Top- von Seite