brineFAST S4 - 30% NaCl Sole

Das brineFAST S4 ist ein Probeneinfuhrsystem für die Spurenbestimmung in Solelösungen oder anderen hohen Salzlösungen in der ICP. Die Messung von Erdalkalielementen im unteren ppb Bereich ist für den Chlor-Alkali Prozess von entscheidender Bedeutung, da frühzeitig Beschädigungen der Fluorpolymer Membranen entdeckt werden können. Die Bestimmung von unverdünnten 30%igen Solelösungen verringert die Kontamination durch weitere Probenvorbereitung.

Eigenschaften:

  • vollautomatische, inline Aufkonzentrierung und Matrixabtrennung
  • Direkter Modus mit bis zu 50facher online Verdünnung
  • Spritzenpumpensystem für reproduzierbare Chemie und höchster Probendurchsatz und Reinheit
  • Automatische Reinigung der Puffer-Vorsäule

Anwendungen:

  • Aufkonzentrierungsmodus für die Bestimmung von niedrigen ppb Ca, Mg, und anderen Metallen in 30% Sole
  • Chlor-Alkali Prozess Monitoring für Ätznatron und Bleichmittel
  • Bestimmung von Erdalkalimetallen und Übergangsmetallen in hochkonzentrierten Salzlösungen
  • Höchster Probendurchsatz mit online Verdünnung im direkten Modus

Chlor-Alkali Processkontrolle
Das brineFAST S4 ist ideal für die Überprüfung der teuren Membran in der Chlor-Alkali Herstellung, da dort die Bestimmung von Ca und Mg (sowie anderen Metallen) unterhalb von 5ppb notwendig ist. Traditionelle Verfahren mit hohen Verdünnungsfaktoren können keine verlässlichen Aussagen im unteren ppb Bereich machen. Die tägliche Bestimmung mit dem brineFASt S4 erweitert die Bestimmungsgrenzen in einen Bereich, der zuverlässig die Produktspezifikationen erreicht.

Für Anwender, die ohne Membran im Prozess arbeiten kann das brineFAST S4 im direkten Modus verwendet werden. Dies ermöglicht die online Verdünnung der Proben um Matrixeffekte zu reduzieren und die Wartungsintervalle des ICP zu verlängern. Die Aufkonzentrierung kann ebenfalls genutzt werden, um die Bestimmungsgrenzen zu verbessern.

Chlor-Alkali Productmonitoring und Zertifizierung
Das brineFAST S4 ermöglicht einen komfortablen und leistungsstarken Weg zur Bestimmung von Verunreinigungen in der Chlor-Alkali Produktion, wie z.B. für Natriumhydroxid oder Natriumhypochlorid. Diese Produkte können mit minimaler Probenvorbereitung mit den gleichen Methoden und Einstellungen gemessen werden wie bei den hochreinen Solelösungen. Die vollständige Charakterisierung des Endprodukts (mit allen Verunreinigungen) mittels brineFAST S4 ermöglicht die Langzeitanalyse und zeigt die Lebensdauer beim Verkauf der Prozessmaschinen.

Vorteile:

  • Bestimmungsgrenzen bis zu 400x besser als herkömmliche Methoden
  • Niedrige Blindwerte
  • Sub-ppb DL
  • Keine Verwendung von Pumpschläuchen
  • Keine tägliche Wartung des Gerätes
  • Schnelle Analyse: < 8 Minuten
  • Einfache ICP Optimierung
  • Hohe Empfindlichkeiten

Download Flyer

brineFAST System Diagram


Modi:

  • Aufkonzentrierungsmodus:
    Ein Chelatbildner bindet alle Erdalkalimetalle sowie Übergangsmetalle und seltenen Erden und erlaubt das Ausspülen der Na+ und Cl- Matrix. Nach diesem Schritt werden die Analyten eluiert und mittels ICP gemessen.
  • Direkter Modus:
    Die Probe wird automatisch mit hochpräzisen Spritzenpumpen online verdünnt. Die Verdünnung verringert Matrixeffkte und ermöglicht die Messung von Elementen, die nicht mit der Säulenchemie kompatibel sind.

Before we switched to a brineFAST S4 our results were not consistent and achieving the necessary low level was very difficult. In my experience, the outside labs that we’ve used in the past cannot see the low levels that we can with the brineFAST setup.

- Chlor alkali plant laboratory manager, USA

2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

^ Top- von Seite